Wettbewerbskategorien / Auswahlkriterien

WETTBEWERBSKATEGORIEN

Der IV-TEACHER'S AWARD wird im Jahr 2021 für Projekte in den folgenden Wettbewerbskategorien vergeben (Achtung: Bewerbung jeweils nur in einer dieser Kategorien zulässig):

  • Elementarpädagogik — Lernen von 0 bis 6
  • Individualität — Umgang mit Vielfalt
  • Wirtschaftskompetenz — Lernen für Beruf und Alltag
  • MINT — Begeisterung für Technik und Innovation
  • Sonderpreise 2021   
    •  Lehren und Lernen in Corona-Zeiten für Kindergärten
    •  Lehren und Lernen in Corona-Zeiten  für Schulen

Relevant für Pädagoginnen und Pädagogen in Elementarbildungseinrichtungen:

ElementarpädagogikLernen von 0 bis 6
Ausgezeichnet werden besondere Leistungen in zumindest einem der folgenden Bildungsbereiche: Emotionen und soziale Beziehungen, Ethik und Gesellschaft, Sprache und Kommunikation, Bewegung und Gesundheit, Ästhetik und Gestaltung und/oder Natur und Technik.

Sonderpreis 2021 – Lehren und Lernen in Corona-Zeiten 
Ausgezeichnet werden Elementarpädagoginnen und Elementarpädagogen, die die Kinder trotz räumlicher Distanz mit außergewöhnlichen Ideen und Konzepten bestmöglich sowie innovativ begleitet haben und somit die Institution
Kindergarten nachhaltig prägen werden. 

Relevant für Pädagoginnen und Pädagogen in Schulen aller Schulstufen und Schularten:

Individualität — Umgang mit Vielfalt
Ausgezeichnet werden besondere Leistungen im Rahmen eines produktiven, professionellen Umgangs mit der Heterogenität von Schülerinnen und Schülern, u.a. bezogen auf Bildungsvoraussetzungen, Interessen, individuelle Begabungen, Erstsprache oder Herkunft.

Wirtschaftskompetenz — Lernen für Beruf und Alltag
Ausgezeichnet werden besondere Leistungen im Rahmen der Vermittlung und Stärkung von Wirtschaftskompetenzen, beginnend mit fundiertem wirtschaftlichem Grundwissen beispielsweise zu Wirtschaftsordnung, Volkswirtschaft, Ökonomie, Finanz, Berufswelt und Politik sowie der aktive und produktive Umgang mit den Themen.

MINT — Begeisterung für Technik und Innovation
Ausgezeichnet werden besondere Leistungen, die darauf abzielen, die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler für MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu steigern sowie ihre Neugierde dafür zu wecken, zu fördern und zu stillen und damit das gesellschaftliche Image von Naturwissenschaften und Technik zu verbessern.

Sonderpreis 2021 – Lehren und Lernen in Corona-Zeiten 
Ausgezeichnet werden Pädagoginnen und Pädagogen, die die große Herausforderung des Unterrichtens im Distance Learning durch innovative Ideen und Konzepte neu gedacht haben und damit nachhaltig prägen werden. 


AUSWAHLKRITERIEN

In allen Wettbewerbskategorien müssen neben den für die jeweilige Kategorie spezifischen Qualitätskriterien folgende Kriterien erfüllt und nachvollziehbar dargestellt werden:

  • Nachhaltigkeit und Eigenverantwortlichkeit,
  • Reflexion und Übertragbarkeit und
  • die Rolle von Kindergarten bzw. Schule als lernende Institution.

Weiterführende Informationen dazu finden Sie unter dem Menüpunkt Bewerbung.